X

Nachsehen | Nachhören

Hier finden Sie Videos von Fernsehsendungen und Mitschnitte von Radiosendungen
Weiter Links >>>
ODER BESUCHEN SIE MICH GERNE AUCH AUF MEINEM YOUTUBE KANAL

SRF 2 Kultur Hörpunkt: Korrupte Bande – auch in der Zweierbeziehung.
29.3.2019

Interview mit dai HOME #zuhauseDerKultur# – wie wir Veränderungen mutig begegnen. Veränderungen und Umbrüche gehören zum Leben dazu. Menschen sind zu Wandel und Veränderung fähig, auch wenn Ängste und Verlust damit einhergehen. Neues kann jedoch helfen die alten, leidvollen Verhaltens- oder Lebensweisen zu verändern. Weiterentwicklung und Vertrauen in die Veränderung entstehen, wenn man die Chancen begreifen lernt, die sich auftun. Wie gelingt es diese Chancen einzuschätzen? Was hilft Vertrauen in die eigene Fähigkeit zur Veränderung zu haben?

NACHSEHEN > NACHHÖREN

Sich in Zeiten des Umbruchs nicht verlieren.

Zum Thema des neuen Buches: Loslassen und Dranbleiben

BR RADIO BAYERN2 > Bärbel Wardetzki im Gespräch

SRF 2 Kultur Hörpunkt: Korrupte Bande – auch in der Zweierbeziehung.
29.3.2019

Auch in der Liebe wird korrumpiert, und es wird Macht ausgeübt. Das ist vor allem bei Narzissten so. Das weiss die Psychoanalytikerin Bärbel Wardetzky aus langjähriger Erfahrung, und sie erzählt, wie das geht. Autorin: Naomi Gregoris.

NACHSEHEN > SRF.CH

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit. 05.04.2019. 23:05 Min. Verfügbar bis 04.04.2020 WDR 5

Beim „Gaslighting“ lässt ein Mensch einen anderen durch psychische Gewalt an der Realität zweifeln. Wie Täter agieren und wie Betroffene sich befreien können, erläutert Psychologin Bärbel Wardetzki in der Redezeit.

Manipulation durch Gaslighting > Bärbel Wardetzki im Gespräch

"VOLLE KANNE - SERVICE TÄGLICH" am 26.10.2018
ZUM THEMA NARZISSMUS IN DER PARTNERSCHAFT

Ausgehend von der Geschichte von Sonja R., die in dem Buch „Und das soll Liebe sein?“ psychologisch von Bärbel Wardetzki  kommentiert wurde, geht es um die Frage, warum es Frauen so schwer fällt, sich von ihrem Partner zu trennen, obwohl sie unter ihm leiden. Eine Antwort ist, weil der Mann zu Beginn der Beziehung so charmant war und der Frau das Gefühl gab, begehrenswert zu sein. Dieses Hochgefühlgefühl der ersten Zeit versuchen die Frauen immer wieder in der Beziehung herzustellen, doch sie bekommen mehr Vorwürfe und Entwertungen als Komplimente, geschweige denn Liebe. Auch wenn sie in ihrem Bemühen scheitern, hängen sie oftmals jahrelang an dieser Beziehung fest, bis sie sich letztendlich zu einer Trennung entscheiden. Doch auch danach ist oftmals die Angst vor diesem Partner nicht vorüber, weil sie seine Rache befürchten oder erleben.

NACHSEHEN > ZDF Volle Kanne > Narzissmus in der Partnerschaft

Interview in der DFL-Sendung "Zwischentöne" vom 05.08.2018
Fragen zur Person

Narzissmus, Suchtverhalten und Kränkungen sind die Arbeitsschwerpunkte von Dr. Bärbel Wardetzki. Lange arbeitete die 1952 in Berlin geborene Psychologin und Psychotherapeutin in einer psychosomatischen Klinik, ehe sie vor über 25 Jahren ihre eigene Praxis eröffnete. Bärbel Wardetzki im Gespräch mit Michael Langer über ihre Bücher und ihre Arbeitsthemen.

Fragen zur Person > Bärbel Wardetzki im Gespräch mit Michael Langer

Interview in der Morgensendung von SWR4 zum Thema Versöhnung am 3.7.18

Es geht um den Konflikt ziwschen der Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihrem Innenminister Horst Seehofer über die Zurückweisung von Asylsuchenden an der Grenze und seinen Masterplan zur Asylwende. Das Verhältnis zwischen ihnen ist schwer gestört durch die unterschiedlichen Standpunkte und  Antipathien. Wie können diese beiden noch einmal zueinander finden nach ihrem Streit? Wie geschieht Versöhnung überhaupt?
wardetzki scobel

DER EGO-KULT / IM ZWEIFEL, ICH ZUERST

Wir optimieren unsere Körper, unsere Karrieren, unser Privatleben. Was ist richtig, was falsch?  Wer trendy sein will, muss den Tag nutzen: 24 Stunden, sieben Tage die Woche. Alles aus sich rausholen. Und am besten dokumentieren: mit Fitnesstracker, Smartwatch oder per App.  Alle wollen der Durchschnittlichkeit entkommen: Der Wunsch nach dem perfekten Leben ist für viele zum Credo geworden. Nie war der Druck, gut und vor allem jung auszusehen, größer als heute. Ist der Drang nach Selbstverbesserung wirklich gut? Ist die Selbstoptimierungswelle die neue Sinnstiftung? Wozu tun wir das? Gert Scobel diskutiert mit seinen Gästen.

NACHSEHEN > Scobel > Der Ego-Kult

Schau mich an - der Drang zur Selbstinszinierung

Es gibt den alten Traum des Menschen, ein Star zu sein. Und heute haben wir so viele Möglichkeiten, uns in der Öffentlichkeit dazustellen,  dass dieser Traum Wirklichkeit wird. Wo ist die Suche nach Aufmerksamkeit und Anerkennung ganz menschlich und wo wird er zur narzisstischen Nabelschau?

NACHSEHEN > BR ARD-alpha | alpha Forum Wissenschaft

Süchtig nach dem Selbst – Über Narzissmus und Gesellschaft mit Gerd Scobel

Narzissmus ist nicht nur ein persönliches Problem, sondern in ihm spiegeln sich auch die gesellschaftlichen Strukturen, die uns und unser Verhalten beeinflussen. Nicht nur Führungskräfte haben vielfach eine narzisstische Struktur, auch Frauen zeigen narzisstisches Verhalten, wenn auch in anderer Ausprägung.

ZDF 3SAT: Delta

Souverän & selbstbewusst

Die erfahrene Psychotherapeutin und Bestsellerautorin Bärbel Wardetzki zeigt, wie wir einen gelassenen Umgang mit Selbstzweifeln lernen können. Je mehr wir wissen, wie es zu diesen Angriffen auf unser Selbstwertgefühl kommt und welche Möglichkeiten wir haben, uns davor zu schützen, umso souveräner können wir neuen Situationen begegnen.

Interview mit Simone Happel

Ausgehend von meinem Buch „Iss doch endlich mal normal“ geht es um die Rolle der Angehörigen von essgestörten Partnerinnen und Töchtern. Eltern und Partner kommen durch die Erkrankung ebenso in Not wie die Betroffenen selbst. Sie wissen nicht, wie sie sich richtig verhalten sollen. Wie können sie die Betroffene unterstützen? Können sie sie zu einer Therapie bewegen? Gibt es überhaupt ein richtiges Verhalten?

www.lebenshungrig.de

Mehr CDS zum Nachhören und DVDs zum Nachsehen finden Sie bei

Ist Werther ein Narzisst?

hr2 „Doppel-Kopf“: Ist Werther ein Narzisst? | Am Tisch mit Bärbel Wardetzki, „Narzissmus-Forscherin“ (Sendetermin 16.09.2010) Interview mit Kathrin Fischer (~21 MB, 44‘42 | Alle Rechte beim hr2)

Tizianstraße 9 | 80637 München | Telefon 089 2 91 37 59